Guyana im Überblick

Rundreise Guyana

Diese Reise ist perfekt für alle, die Komfort bezüglich der Unterkunft nicht missen möchten und sich einen Überblick über das Land verschaffen wollen ohne tief in den Regenwald zu müssen. Sie erleben die quirlige Hauptstadt Georgetown, die atemberaubenden Kaieteur Wasserfälle sowie ein Stück des Landes entlang des Essequibo Flusses.

Reiseverlauf

1.–2. Tag: Georgetown

Ein Transfer bringt Sie vom Flughafen in die Hauptstadt, wo Sie die kommenden drei Nächte in der Cara Lodge übernachten. Auf einer Tour am zweiten Tag erleben Sie in Begleitung von Delvin, Koch und Besitzer des Backyard Café, die faszinierenden Märkte der Stadt, auf denen alles von exotischem Obst und Gemüse über duftende Gewürze und geheimnisvolle Buschmedizin bis hin zu allem, was die Tiefen der Flüsse und des Meeres bieten, verkauft wird. Er erklärt, empfiehlt, überredet zu Kostproben und kauft nebenher noch ein für Ihr Mittagessen in seinem Café. Im Guyana Shop, einem kleinen, staatlich gestützten Supermarkt für lokale Lebensmittel, gibt es all die haltbaren Dinge, die man nicht an den unzähligen Marktständen bekommt: Würzsaucen, Honig, Cassava-Brot, Farine, Mehl aus Brotfrucht oder Cassava. Während Delvin später Ihr Mittagessen zubereitet, haben Sie Zeit dem wunderschön angelegten Botanischen Garten und dem dazugehörigen Tierpark einen Besuch abzustatten. Letzterer bietet der stark gefährdeten Spezies der Seekühe ein Zuhause. Zweifelsfrei ein Highlight der Tour ist das einmalige, von Delvin zubereitete Mittagessen im Backyard Café.

3. Tag: Die Kaieteur Falls

Heute bringt Sie ein kleines Flugzeug zu den Kaieteur Wasserfällen. Der Legende nach stürzte sich ein alter Häuptling mit Namen Kai die Fälle herunter, um mit diesem Opfer an die Götter seinen Stamm vor Krieg zu beschützen. Schon der Flug über den Essequibo Fluss und den endlosen Regenwald ist ein Erlebnis. Vor Ort haben Sie von einem natürlichen Plateau aus einen atemberaubenden Blick auf die 226 Meter in die Tiefe stürzenden Wassermassen des Potaro Flusses. Auf dem kurzen Weg durch den Wald von der Landebahn zum Plateau gibt es die Möglichkeit, seltene Tiere zu beobachten, unter anderen den gerade einmal einen Zentimeter großen, farbintensiven Golden Rocket Frog.

4.–7. Tag: Der Essequibo und Baganara

Kleinbus und Boot bringen Sie heute auf die im Essequibo gelegene Insel Baganara. Das gleichnamige Resort ist Ihr Zuhause für die kommenden drei Nächte. Unterwegs auf dem längsten Fluss des Landes, der in seiner Mündung imposante 20 Kilometer breit ist, tauchen Sie ein in die Geschichte. Sie lernen Fort Island mit dem Fort Zeelandia und die Insel Kyk-Over-Al mit dem gleichnamigen Fort kennen.

Auf Baganara gibt es die Möglichkeit, auf einer Tour die Flora und Fauna der Insel zu erkunden und mit dem Paddelboot unterwegs zu sein. Optional lässt sich die über den Fluss gelegene Stadt Bartica besuchen oder auf Parrot Island das Spektakel gefühlt tausender Papageien erleben, die sich ein grünes Plätzchen zum Schlafen erkämpfen. Dazwischen bleibt Zeit zum Erholen und zum Schwimmen im Fluss.

7. Tag: Zurück nach Georgetown

Mit dem Flugzeug geht es heute zurück in die Hauptstadt, wo Sie noch einmal in der Cara Lodge übernachten.

8. Tag: Rück- oder Weiterreise

Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in einem Standard Zimmer in der Cara Lodge in Georgetown
  • 3 Übernachtung mit Vollpension in einen Standard Zimmer in der Baganara Lodge
  • englischsprachig geführte Touren mit lokalen Guides gemäß Beschreibung
  • Ausflug zu den Kaieteur Fällen ab/bis Georgetown
  • alle notwendigen Transfers
nach oben
Hallo!

Gern helfen wir Ihnen weiter.

Beginnen Sie eine Unterhaltung
Stellen Sie uns Ihre Frage im Chat!

Der Chat ist nur in aktuellen Browsern möglich. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Rufen Sie uns an
Vom 30.04. bis 10.05.19 nur mobil unter +49 176 82216823

Telefonat beginnen

Schicken Sie uns eine Nachricht

E-Mail schreiben