Costa Rica hautnah

Rundreise Costa Rica

Erleben Sie das authentische Costa Rica abseits der gewohnten Touristenpfade. Lernen Sie das Leben der Einheimischen auf Kaffeeplantagen, in Bergdörfern und auf Viehfarmen ebenso wie deren Ausflugstipps kennen. Kommen Sie in den Genuss lokaler Köstlichkeiten und der Natur ein ganzes Stück näher.

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft

Ein Transfer bringt Sie ins Hotel Trapp Family Country Inn, welches nicht weit vom Flughafen entfernt in Alajuela westlich der Hauptstadt Costa Ricas liegt. Eingebettet in einen tropischen Garten bietet es Rückzugsmöglichkeiten vom Trubel der Stadt in gemütlicher Atmosphäre.

2.–5. Tag: Im Tal des Kaffees

Am Morgen erhalten Sie Ihren Mietwagen im Hotel und fahren ins südöstlich von San José gelegene Orosi Tal. Hier haben wir für Sie drei Übernachtungen in der liebevoll geführten Orosi Lodge reserviert. Genießen Sie die dörfliche Ruhe und das ganz alltägliche costaricanische Leben. Rund um Orosi gibt es zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, die auch die Einheimischen gern nutzen. Im Ort selbst befinden sich eine malerische kleine Kirche und ein Freibad mit Thermalwasser. Die nähere Gegend kann man gut auf Pferdeausritten oder Mountainbiketouren erkunden, den Tapantí Nationalpark mit Regen- und Bergnebelwald auf eigenständigen Wanderungen. Nach einer malerischen Fahrt rund um den Stausee im Tal sollten Sie auch an den Ruinen einer der ältesten Kirchen des Landes in Ujarrás und bei kleineren Kaffeefarmen anhalten. Nördlich von Orosi liegen der 3.432 Meter hohe Vulkan Irazu, auf den man bis zum Gipfel fahren kann, und die Stadt Cartago mit einer weltberühmten Basilika und dem Botanischen Garten Lankester. Weiter östlich finden sich bei Guayabo mitten im Regenwald Siedlungsausgrabungen aus der Zeit vor Kolumbus.

 5.–7. Tag: Uriges Landleben im Bergdorf

Heute fahren Sie von Orosi in die Berge im nordwestlichen Zentraltal. Die Straße windet sich immer weiter bergauf und führt an vielen kleineren Dörfern vorbei. In Zarcero lohnt ein Stopp, um den ungewöhnlichen Park vor der Kirche zu besichtigen. Auch der Käse dieser Region ist weithin im Land bekannt. Ihre Unterkunft liegt am Rande des Juan Castro Blanco Nationalparks auf etwa 1.300 Meter Höhe in einem Bergdorf. Die Gegend erinnert ein wenig an das Schweizer Bergland und bietet weite Ausblicke. Mit einem lokalen Guide wandern Sie etwa drei Stunden wahlweise im Bergnebelwald zu einem kristallklaren Wasserfall oder zur Pozo Verde Lagune in einem ehemaligen Vulkankrater. Dabei treffen Sie auf zahlreiche Vögel und kleinere Waldbewohner. Am siebten Tag sind Sie zu einer Begegnung mit den Einwohnern Ihres Bergdorfes eingeladen. Sie zeigen Ihnen gern Ihr Leben in der Landwirtschaft und erzählen von Alltag, Familie und Festen.

7.–10. Tag: Artenreichtum entlang der Regenwaldflüsse

Im Norden Costa Ricas liegt der noch weniger besuchte Vulkan Tenorio. Entlang des immer feuchten Tieflands fahren Sie zu Ihrer Lodge, die sich nördlich des Vulkans auf einem Landwirtschaftsbetrieb mit Viehzucht befindet. Das üppig grüne Grundstück wird von einem Fluss durchzogen, der zum Baden einlädt. Zudem hat die Lodge eigene Pferde für Ausritte in die Umgebung (optional). Ihre Besitzer kennen Wanderwege zu Wasserfällen und unterirdischen Heißwasserquellen. Auch noch nicht so sehr von Touristen überlaufen ist die Tour zum Río Celeste, einem hellblauen Fluss mit malerischem Wasserfall im Wald (optional). Genießen Sie die Flora und Fauna der tropischen Regenwälder.

10.–13. Tag: Kostproben aus der Natur

Vom Vulkan Tenorio fahren Sie weiter in den Nordwesten in die abgelegene Region nördlich der Vulkane Rincón de la Vieja und Miravalles. Auf einer ökologisch bewussten Ranch kommen Sie in den Genuss der vielfältigen costaricanischen Küche. Hier lernen Sie den organischen Anbau von Obst und Gemüse kennen und dürfen in Kochkursen selbst mithelfen (optional). Der Besitzer der Ranch zeigt auf dem eigenen Grundstück auch anschaulich wie Kakaofrüchte zu Schokolade verarbeitet werden (optional). Neben dem Alltag auf einer Farm mit Ausrittmöglichkeiten in benachbarte Dörfer kann man von hier auch Touren zu Vulkanen, heißen Quellen, Canopy-Seilbahnen oder zum River Floating machen.

13.–17. Tag: Entspannung und Pura Vida

Zum Abschluss Ihrer Reise fahren Sie an die Pazifikküste zum Baden. Wir haben für Sie den Ort Sámara ausgewählt, ein kleiner Badeort auf der Halbinsel Guanacaste. Hier gibt es kleinere Hotels in Fußwegnähe zum Strand, gemütliche Restaurants, ein paar Einkaufsläden und eine geschützte Bucht mit einem langen flachen Sandstrand. Für die nächsten vier Nächte sind Sie Gast im Hotel Belvedere, das von deutschsprachigen Besitzern liebevoll geführt wird. Für einen Tag können Sie den Mietwagen noch nutzen und zum Beispiel an der Playa Ostional Schildkröten bei der Eiablage beobachten, die Höhlen von Barra Honda erkunden oder die ruhige Bucht der benachbarten Playa Carrillo genießen.

17.–18. Tag: Abreise

Am vorletzten Tag Ihrer Reise bringt Sie ein Shuttlebus von Sámara zurück nach San José. Sie übernachten in der Posada Canal Grande in Piedades de Santa Ana im Grünen, nur 25 Minuten vom Flughafen entfernt. Am Abreisetag bringt Sie ein Transfer zum Flughafen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 8 Übernachtungen in einfachen Lodges (6x Frühstück, 1x Halbpension, 1x Vollpension)
  • 9 Übernachtungen mit Frühstück im Standard Zimmer in landestypischen Mittelklassehotels
  • 13 Tage Mietwagen Daihatsu Bego 4x4 oder gleichwertig inklusive aller gefahrenen Kilometer und einer Kaskoversicherung mit 1.000,– USD Selbstbehalt
  • Wanderung und Dorfbegegnung im Bergdorf
  • Shuttlebustransfer von Sámara nach San José
  • Transfer vor Ort am Ankunfts- und am Abreisetag

Nicht im Preis enthalten:

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optional gekennzeichnete Ausflüge
  • Ausreisesteuer in Costa Rica von derzeit etwa 29,– USD

Unterkünfte Ihrer Reise

Trapp Family Country Inn, Costa Rica, Alajuela, Innenhof mit Pool
San José

Trapp Family Country Inn ***

Alajuela, Costa Rica
Das familiär gemütliche Hotel liegt umgeben von einem tropischen Garten westlich von San José in ...

Art
Hotel
Preis p.P. ab 65 €
Posada Canal Grande, Costa Rica, Piedades de Santa Ana, Innenhof mit Pool
Zentralregion

Posada Canal Grande ***

Piedades de Santa Ana, Costa Rica
Die Posada liegt circa 15 Kilometer westlich von San José in Piedades de Santa Ana mit ...

Art
Hotel
Preis p.P. ab 35 €
Orosi Lodge, Costa Rica, Orosi, Terrasse
Zentralregion

Orosi Lodge

Orosi, Costa Rica
Das kleine, deutschsprachig geführte Hotel liegt etwa 40 Kilometer südöstlich von San José im Tal von ...

Art
Gästehaus
Preis p.P. ab 47 €
La Carolina Lodge, Costa Rica, Bijagua, Aussenansicht eines Bungalows
Nordregion

La Carolina Lodge

Bijagua, Costa Rica
Die einem Landwirtschaftsbetrieb mit Viehzucht angeschlossene Öko-Lodge liegt nördlich des Vulkans ...

Art
Lodge
Preis p.P. ab 94 €
La Anita Rainforest Lodge, Costa Rica, La Libertad, Aussenanlage
Nordregion

La Anita Rainforest Lodge

La Libertad, Costa Rica
Die abgelegene Ranch mit ökologisch bewusstem Betrieb liegt sehr ruhig nördlich der Vulkane Rincón ...

Art
Lodge
Preis p.P. ab 46 €
Belvedere, Costa Rica, Sámara, Aussenansicht
Nordpazifik

Belvedere ***

Sámara, Costa Rica
Auf der Halbinsel Nicoya am Rande des Ortes Sámara und nur 400 Meter vom Strand entfernt liegt das aus ...

Art
Hotel
Preis p.P. ab 51 €
nach oben
Hallo!

Gern helfen wir Ihnen weiter.

Beginnen Sie eine Unterhaltung
Stellen Sie uns Ihre Frage im Chat!

Der Chat ist nur in aktuellen Browsern möglich. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Rufen Sie uns an
Vom 30.04. bis 10.05.19 nur mobil unter +49 176 82216823

Telefonat beginnen

Schicken Sie uns eine Nachricht

E-Mail schreiben